kggastro facebook rss
Bunte Kuh - Räume durch Erleben entwerfen , von Michael Klesse Bunte Kuh - Räume durch Erleben entwerfen

Hierbei geht es um Baukunst-Aktionen für Gross und Klein. Diese sollen zur Verbesserung der Lebensbedingungen von Kindern in Bildungseinrichtungen und insbesondere in sozialen Brennpunkten führen. Der Verein Bunte Kuh e.V. bietet vor Ort, für alle Besucher offen und kostenlos, niederschwellige Mitmach-Aktionen im Bereich Architektur und Kunst an.

Unter einem grossen, nach allen Seiten offenen Zelt, entstehen unter den Händen von kleinen und grossen "Baumeistern" frei modellierte Lehm-Landschaften mit begehbaren Räumen und Skulpturen bis zu vier Metern Höhe.

Kinder bauen nach ihren eigenen Entwürfen und werden in der Projektplanung mit einbezogen. Durch Partizipationserfahrung üben die Kinder den Erwerb basaler demokratischer Handlungskompetenzen schon im frühen Kindesalter spielerisch ein. Das Projekt "Räume durch Erleben entwerfen" fördert im kommunikativen kreativen Schaffensprozess die kognitiven, haptischen und sozialen Fähigkeiten; das Selbstwertgefühl, die Interaktionsfähigkeit, sowie die Überwindung von kulturellen und sozialen Grenzen.

Ein solches Projekt könnte auch bei uns in der Schweiz realisierbar sein. Der gemeinnützige Verein Bunte Kuh e.V. ist jedoch in Hamburg tätig. Dort verbindet sich die Zusammenarbeit der Generationen, Kulturen und Schichten mit kultureller Bildung, Architekturpädagogik, Umweltbildung, Gewaltprävention und Gesundheitsförderung für Kinder und Jugendliche, Stadtteilkultur und die Arbeit mit körperlich und geistig Behinderten.

www.buntekuh-hamburg.de

Kochbuch für alle Fälle , von Rosmarie Bernasconi Kochbuch für alle Fälle

Hier ist das aufgelegte Kochbuch für alle Fälle, das zuerst im Januar 2010 erschien und nach drei Wochen vergriffen war, zugegeben: bei einer ganz kleinen Auflage... Heute heisst es, Koch- und Lesebuch für alle Fälle, weil die 15 Rezepte mit 16 Texten aus publizistischer Tätigkeit ergänzt wurden. Beim Kochen wie auch beim Schreiben geht der Autor davon aus, dass diese kreativen Arbeiten genügend Zeit brauchen. Dieses Buch muss man als Ergänzung "Kochbuch für alle Fälle haben" sind doch neben den bekannten Menüs wie Militär-Käseschnitten oder Fischstäbli mit Pommes frites, spannende Texte aus dem Schaffen von Oswald Sigg zu lesen. Es sind Texte, die einem zum schmunzeln und zum Nachdenken anregen. Eine hervorragende Mischung von Literatur und Kochen.

Ein Buch der etwas anderen Art - erhältlich in Buchhandlungen - Edition Wasserwerk. Das Buch kostet 24.-

Märchenschmaus , von Sabine Guggisberg Märchenschmaus

Sinnliche Leckereien für Ohren und Gaumen.   

Mit einem Schuss Erotik und einer Prise Humor bezaubert Karin Lüthi das Publikum mit ihren sinnlichen Märchen. Sie ist Märchenerzählerin aus Leidenschaft und versteht es, mit ihren urchigen, klangvollen berndeutschen Ausdrücken die Ohren der ZuhörerInnen sanft zu berühren und innere Bilder in all ihrer unbegrenzten Vielfalt zu erwecken. Zu diesem sinnlichen Ohrenschmaus wird ein märchenhaftes 4-Gang-Menu serviert und es kann wundervoll getafelt werden. 

Die Märchentafel findet am Mittwoch 21. Januar und am Mittwoch 11. Februar 2015 im Restaurant zum Schloss in Köniz statt.   

 Mehr dazu findet ihr unter www.zum-schloss.chwww.maerlizouber.ch

Liebe und Zufall , von Eleni Meyer Liebe und Zufall

Der neue Film "Liebe und Zufall" von Fredi Murer ist ergreifend, morbid, echt, fantastisch und geht unter die Haut.

Eine Geschichte, wie sie wirklich passieren kann, so erzählt, dass einem die kleinen Wunder im Leben das Herz beben lassen. Die Darsteller sind mit ihren Rollen verwachsen und wir erkennen die Figuren aus unserem Leben: auf der Strasse, in der Migros, auf der Parkbank und am Bahnhof, aus den Sternstunden unseres eigenen Lebens.

Schauspielerisch hervorheben möchte ich Sibylle Brunner und Silvana Gargiulo. Sie verkörpern ihre Rollen perfekt. Die Geschichte ist inspiriert vom Vermächtnis Fredi Murers Mutter.

www.vegafilm.com/titel/liebe-und-zufall-2014

Knallfred , von Michael Klesse Knallfred

Es gibt Drogisten, und es gibt Feuerwerksverkäufer. Der Berner Wilfried Burri alias Knallfred ist beides aus Freude und mit Enthusiasmus und verwirklicht sich wohl seit vielen Jahren seinen Bubentraum. Dieser Mann hat nun seinen eigenen kleinen Laden für grobstoffliches im Monbijou und auch im Online-Shop. Dort kann man alles haben was raucht, blitzt und kracht.

Zu fast jedem Anlass wird etwas geboten, sei es für eine Brückeneinweihung, für das Schlussbouquet einer Geburtstagsfeier, an Silvester natürlich oder für Spezialeffekte bei Vernissagen oder Installationen. Sogar die Feuerwehr kauft beim Knallfred ein, der das ganze Jahr hindurch geöffnet hat um es farbig rauchen und tüchtig knallen zu lassen.

Knallfred ist Komponist des flüchtigen Zaubers. So stehen bei ihm Feuerwerke mit der Bezeichnung "Bärner Müntschi", "Marzilignuss" oder "Venus vo Bümpliz" der bestimmte Bräuche und Anlässe der Bundesstadt pyrotechnisch darstellen will, mit Sachverstand als Feuerwerksproduzent und -experte. Ich finde dies, in Massen genossen, eine zündendes Vergnügen. (WDH)

www.knallfred.ch

Wenn stumme Hunde bellen , von Sarah King Wenn stumme Hunde bellen

"In den verschiedenen Künsten, besonders in der des Schreibens, war, wird sein und ist der beste Weg, zwischen zwei Punkten, selbst nahegelegenen, nicht die sogenannte Gerade, nie, weil diese stets die energische und empathische Art ist, auf Zweifel zu antworten, sie zum Verstummen zu bringen."

Vielleicht deshalb, weil eben José Saramago seinen eigenen Rat befolgt und er in seinem Buch "Das steinerne Floss" nie eine Gerade zwischen zwei Punkten setzt, wenn er beschreibt – nein – mit Worten malt, wie sich die iberische Halbinsel von Europa trennt, Richtung Westen driftet, was wiederum stumme Hunde bellen sowie sämtliche Frauen schwanger werden lässt – vielleicht deshalb steht das Buch verkannt im Regal der Länggasser Buchhandlung LibRomania, so lange schon, dass die Buchhandlung aus internen Umzugs- und Platzgründen das Buch zusammen mit über 1000 anderen Büchern als kleine "Trouvaille" vergünstigt zum Kauf bietet und dies – Achtung, jetzt folgen Geraden – 

am 27., 29, 30., 31. Dezember. Wer dabei zu Saramagos Buch greift, dessen Zweifel verstummen nicht. Im Gegenteil. Sie beflügeln die Fantasie zu mindestens dem halben Preis.

Öffnungszeiten Sonderverkauf: 27. & 31. Dez.: 10.30 bis 16.00; 29. & 30. Dez.: 10.30-18.30. LibRomania, Länggasstrasse 12, 031 305 30 30

Made in Münchenbuchsee , von Michel Gygax Made in Münchenbuchsee

Therese Rufer IST das Buchser Modelabel Thex. Sie schneidert alle ihre Kleiderkreationen im Gemeinschaftsatelier und -laden Butik.Thex im Herzen der Berner Agglomerationsgemeinde Münchenbuchsee. Zu fairen Preisen und frei von Kinderarbeit. Als Massarbeit oder vorgefertigt. Man gönne sich doch wieder einmal einen einheimischen Zwirn... (WDH)

Butik.Thex, Bernstrasse 1, 3053 Münchenbuchsee, www.thex.ch

Nanna bunte Küche , von Sophie Frei Nanna bunte Küche

Als Tochter einer Gewürzhändlerfamilie wuchs Nanna in einem Reich der Düfte und des feinen Essens auf und entdeckte bereits dort ihre Leidenschaft, eigene süsse und herzhafte Köstlichkeiten zu zaubern.

Wenn man ihren kunterbunten Laden in St. Gallen betritt, hat man das Gefühl man befände sich mitten in Pipi Langstrumpfs Bonbonladen! Es duftet nach Zimt, Schokolade, Curry und vielem mehr. Die Entscheidung zwischen orientalischer oder afrikanischer Couscousmischung, Zitronencurryreis mit Quinoa, Risottomischungen und süssen Verführungen fällt schwer. Sehr empfehlenswert ist das Linsencurry oder das afrikanische Couscous.

Bei Nanna findet man genussvolle Geschenke, die Freude machen, die man riechen und schmecken kann und die die Augen zum Leuchten bringen.

Nanna bunte Küche, Burggraben 27, 9000 St. Gallen, www.nanna.ch

Wertschätzung & Genuss , von Sophie Frei Wertschätzung & Genuss

Essen macht uns glücklich – jeden Tag! Besonders an den Festtagen wird geschlemmt. Vorab gehört dazu ein voller Einkaufswagen, in einem noch volleren Supermarkt, welcher zu einem besonders vollen Kühlschrank führt. Doch was machen wir bloss mit all den köstlichen Resten und dem immer noch vollen Kühlschrank nach den Festtagen? Wir wollten doch ein paar Tage wegfahren und ausserdem waren da doch die guten Vorsätze, nach Weihnachten weniger zu essen…

Es lohnt sich, Lebensmittel wertzuschätzen und den Einkauf gut zu planen, die Reste wieder zu verwerten oder dem Nachbarn zu schenken. Denn jedes Jahr landen in der Schweiz rund 2 Millionen Tonnen Lebensmittel im Abfall. Das entspricht der Ladung von rund 140’000 Lastwagen, die aneinandergereiht eine Kolonne von Zürich bis Madrid ergeben würden. Fast die Hälfte der Lebensmittel werden im Haushalt und der Gastronomie verschwendet.

foodwaste.ch ist ein unterstützenswerter Verein, der sich mit Projekten, Aktionen, Informationen und Tipps gegen die Verschwendung von Lebensmitteln einsetzt. Lanciert aus Liebe zum Essen, betrieben von einem jungen, sympathischen Team mit viel Herzblut und Engagement!

Tipps Planung und Einkauf: http://foodwaste.ch/category/tipps/planung-einkauf/ Informieren und Unterstützen: www.foodwaste.ch


Die Garagetten in der Schublade , von Michael Klesse Die Garagetten in der Schublade

Die Mädels von den Garagetten stecken so manchen kreativen Schnickschnack in die Könizer Schublade. Dieser lässt jede Wertung offen, den was hier entdeckt werden kann, passt einfach nicht überall hin oder hinein. 

Die Schublade dient den Garagetten als Plattform für ihr kreatives Verschönerte, Gebackene und Genähte. Sie wirken dort mit grosser Lust und Tatenkraft seit 2012.

Dieser kleine, feine Warenladen vertreibt übrigens auch noch kunstvolle Unikate und massgeschneiderte Individudels von diversen Kleinstlieferanten. Eine Entdeckung im Dschungel der Ladendinosaurier.

Schublade, Könizstrasse 252, 3097 Liebefeld, Bern, www.diegaragetten.ch     www.lamarmota.ch, www.zwaergechic.ch, www.kitschi.ch, www.eldesign.ch, www.cocooning.ch, www.laenggasstee.ch, www.sirupier.ch, www.froschkoenig.ch, www.nordal.eu, www.rice.dk, www.designschenken.chwww.greinergetraenke.ch