kggastro facebook rss
Müssen Eisbären weinen? , von Stefan Hugi Müssen Eisbären weinen?

Ron Pope. Jahrgang 1983. Singer/Songwriter aus den USA. Kommt auf die Bühne und erzählt. Davon, dass es an diesem Januarabend in Zürich zwar kalt sei, aber nicht schneie. Was doch irgendwie komisch sei. Dann erzählt er von Eisbären. Immer wieder. Das seien arme Tiere. Er möge Eisbären und würde eigentlich gerne einen kaufen. Später erläutert er, dass es Keyboards gebe, die vermutlich hergestellt würden, um Space Shuttles zu steuern, aber sicher nicht, um einfach ein Klavier zu sein.

Und ja, er macht Musik. Musik, die berührt. Die wunderschön ist, die einem in Melancholie schwelgen lässt, die Freude bereitet. Es gelingt ihm, das Publikum so zu fesseln, dass es während des ganzen Konzerts mucksmäuschenstill bleibt. Und er ist sich nicht zu schade, mitten im Lied den Tontechniker um Hilfe zu bitten, weil er sein störrisches – für diesen Abend ausgeliehenes – Keyboard nicht zähmen kann. Das ist erfrischend. Ein ehrlicher Mann, der ehrliche Musik macht.

Ron Pope auf Tournee, auf You Tube oder auf iTunes (Foto: www.ronpopemusic.com).