kggastro facebook rss
Barnabas , von Reto Hügli Barnabas

Die Herkunft des Namens ist unklar. Im Aramäischen bedeutet er «Sohn des Trostes». Tröstlich ist ein Besuch im Restaurant Barnabas in Winterthur allemal. Das Lokal liegt am Rand der Altstadt neben dem altehrwürdigen Technikum und ist mit viel Liebe zum Detail eingerichtet. Die Tische sind weiss gedeckt und Stoffservietten liegen bereit. Das Team legt aber Wert darauf, kein Schickimicki-Laden zu sein. Dafür hat man sich im Barnabas der Slowfood-Kultur verschrieben.

Die Karte überrascht: Nebst saisonalen Gerichten sind verschiedene indische Spezialitäten im Angebot. Das Balti Ghost (gebratene Lammfiletwürfel an Koriander) alleine ist schon einen Besuch wert. Der indische Küchenchef hat vorher in Zürich gearbeitet und versteht es, auch heikle Gaumen zufriedenzustellen. Die Weinkarte ist erlesen und bietet geschmacklich ungewöhnliche Weine für Entdecker.

Restaurant Barnabas, Büelrainstrasse 1, 8400 Winterthur, www.barnabaswinti.ch