kggastro facebook rss
Die besten Plättli der Stadt , von Adrian Garbely Die besten Plättli der Stadt

Wenn die Blätter fallen, der Nebel zur Gewohnheit wird und die Strickmützen auf unseren Köpfen wieder Platz nehmen, ist es höchste Zeit, die kleine Weinbar zwischen Kunstmuseum und dem «Kapitel» zu besuchen.

In Letzterem machen sich die Hipster (oder wie die derzeit grad alle heissen) breit, bei «Moni» in der TaBerna Vinaria gehts nicht um Sehen & Gesehen werden, um laute Musik oder gar um Gerichte, die kaum auszusprechen sind, sondern v.a. um Wein.

Wein aus allen Teilen der Welt, doch nie als Massenware. Monika Flaach kauft nur dort, wo sie selbst schon war, und dann in kleinen Mengen; oft auch explizit von Winzerinnen. Moni empfiehlt Rot- oder Weissweine und hat sich noch nie vertan. Wer Hunger hat und nicht nur dem Wein frönen will, bestellt sich ein «Plättli». Feine Zutaten, ausschliesslich vom Märit, werden zu verschiednen Broten und herrlichem Olivenöl serviert.

Eigentlich sollte ich gar nicht über dieses kleine aber feine Lokal sprechen ... Die Hipster sollen gern nebenan bleiben!

TaBerna Vinaria, Hodlerstrasse 16, 3011 Bern, www.taberna-vinaria.ch