kggastro facebook rss
Gordomblö (II) , von Adrian Garbely Gordomblö (II)

Das erstaunlichste «Cordon-Bleu» der Woche. (Foto: typähnlich)

Inzwischen werden einem ja überall die unterschiedlichsten Schinken- und Käsesorten zwischen einem Kalbs- oder Schweinsplätzli angeboten. Vor einigen Wochen genoss ich aber im Rest. Glismatta in Brig-Glis ein dortselbst als «Cordon Rouge» angepriesene, für mich bisher unbekannte Variante: Zwei Rindsfilets, mit Foie Gras verbunden, begleitet von gebratenem Rohschinken.

Dieses frisierte Filet Rossini mundete imfall überaus gaumenfreundlich!

Welches, geschätzte LeserInnen, ist Ihre Lieblings-Gordomblö-Variante?

Rest. Glismatta, Englisch-Gruss-Strasse 9, 3902 Glis

# imi

Gordomblö habe ich am liebsten, wenn man es kurz vor dem Konsum durch ein Rindsfilet ersetzt. Vermutlich würde ich also ebenfalls Ihr Gordomblö bevorzugen.

Friday, April 5, 2013 1:36 PM