kggastro facebook rss
Flott wandern, fein tafeln und hübsch schlafen! , von Michel Gygax Flott wandern, fein tafeln und hübsch schlafen!

In Lavin - im untern, weniger glamurösen Teil des Engadins - schlummert eine wunderbare Gastronomieperle. Fernab der grossen Touristenströme trohnt das Hotel Piz Linard, ganz in rosa Farben gehalten, hinter dem Dorfbrunnen mitten im Zentrum des Ortes.

Jedes Zimmer wurden von einem anderen Künstler gestaltet, mit Stil sanft renoviert und in verschiedenen Preisklassen hergerichtet.

In den Zimmerpreisen ist ein regionales Frühstücksbuffet und ein viergängiges, äusserst leckeres Abendessen inbegriffen. Zu der feinen, schnörkellosen Küche werden auserwählte Weine kredenzt.

Von Lavin aus kann man wunderbar in Richtung Nationalpark oder Scuol wandern. Sowohl im Winter als auch im Sommer. Tipp: Guarda. Ein traditionelles Engadiner Dorf mit viel Sonne und Ausssicht. Dabei im Restaurant Crusch Alba eine wunderbare Bündner Gerstensuppe geniessen.

www.pizlinard.ch