kggastro facebook rss
Cinéma Solaire , von Michael Klesse Cinéma Solaire

Durch die Schmunzel-Geschichte der Schildbürger inspiriert, welche Licht einsammelten, um ihr fensterloses Rathaus zu erhellen, wurde das Cinéma Solaire Wirklichkeit. Es wird mit reiner Sonnenenergie betrieben, kann somit an Orten eingerichtet werden, wo noch nie ein Film vorgeführt wurde und überrascht, weil es in zwei Veloanhänger passt.

Tagsüber wird das Sonnenlicht mit Solarzellen eingesammelt und in der Lichtspeicherkiste zwischengelagert. Die Leinwand wird mit Seilen zwischen zwei Bäumen, Laternen oder ähnlichem aufgehängt. Stühle bringen die Gäste selber mit. So müssen keine schweren Gerüste und Tribünen geschleppt und aufgebaut werden. 

Abends wird das eingefangene Licht durch das Projektor-Objektiv wieder freigelassen und der Film erscheint auf der Leinwand, dank ausgeklügelter Schildbürgertechnik. 

Das Cinéma Solaire kann gemietet und gekauft werden, ist offiziell in Wabern bei Bern, Winterthur und Basel mit einem spannenden Programm (Wabern ab 1. Juli) mit Independent-Filmen im Gepäck unterwegs. Die andere Art Filme zu schauen und zwar zum Nulltarif, durch Sponsoreneinsatz! Hauptsponsor ist jedoch die Sonne.

Cinéma Solaire, Christof Seiler, Wartstrasse 22, 8400 Winterthur. www.cinema-solaire.ch