kggastro facebook rss
Verlorene Herzen in Spanien - Weine aus dem Priorat , von Pascal Sennhauser Verlorene Herzen in Spanien - Weine aus dem Priorat

Immer mal wieder hat man das Glück, abseits von (alt-)bekannten und zuweilen ausgetretenen Pfaden eine halbverborgene Perle zu entdecken. Aus weingeografischer Sicht kommt diese Kurzbeschreibung dem Priorat zu. In ca. 1,5 Stunden von Barcelona aus zu erreichen, ist das Priorato die älteste weinbautreibende Region Katalaniens, welche vor allem im Mittelalter eine grosse Bedeutung besass. Erst mit dem Zusammenschluss einer Handvoll heute noch bekannter Winzer mit einer klaren Absicht begann ab Ende der 1980er Jahre ein neuerlicher Aufstieg. Seit 2001 darf das Priorat - neben dem Rioja - die höchste spanische Qualitätsbezeichnung tragen (DOCa = Denominación de Origen Calificada).  

90% der Weine werden aus roten Trauben kultiviert. Aufgrund des besonderen Terroirs (Schiefer) und des äusserst tiefen Hektar-Ertrags (5 bis 6 hl/ha) zeichnen sich die zumeist tiefdunklen Rotweine durch ihre dichte Konzentration und ihren hohen Alkoholgehalt aus (bis zu 15 %). Deshalb benötigen sie einerseits oft mehrere Jahre Flaschenreifung und sind andererseits nicht selten bis zu 25 Jahre alterungsfähig. Mit ihren vorzüglichen Noten reifer Früchte stellen sie eine wahrhaftige «Antithese zum Fruchtbrei» (FAZ vom 31.10.2010) dar, für welchen die spanischen Weine üblicherweise berühmt sind.  

Hier eine Auswahl an grandiosen Bodegas: http://venuslauniversal.com / www.masmartinet.com / https://ca-es.facebook.com/pages/Les-Cousins-Marc-Adri%C3%A0/130499023633625