kggastro facebook rss
Kiwis , von Sophie Frei Kiwis

Wenn man in der Schweiz das Wort „Kiwi“ hört, denkt man als erstes an die braune, pelzige Frucht mit dem grünen, saftig-süsssauren und Vitamin-C-reichen Fruchtfleisch. Auch als Chinesische Stachelbeere bezeichnet, wird die exotische Frucht sofort mit Neuseeland in Verbindung gebracht, obwohl sie ursprünglich aus China stammt und sogar in der Schweiz angebaut wird.

Die Neuseeländer selbst nennen sich sogar „Kiwis“. Nicht jedoch - wie man fälschlicherweise annehmen könnte - wegen der Frucht, die in Neuseeland übrigens immer mit „Kiwi fruit“ benannt wird, sondern wegen des braunen, struppigen Vogels mit dem langen Schnabel. Kiwis, auch Schnepfenstrausse genannt, sind nachtaktive, flugunfähige und fast blinde Vögel, beheimatet in den Wäldern Neuseelands. Der braune, struppige Vogel ist ein Nationalsymbol Neuseelands und steht unter Naturschutz.

Mehr über den Kiwivogel: http://www.doc.govt.nz/conservation/native-animals/birds/birds-a-z/kiwi/