kggastro facebook rss
Scheisse passiert , von Michel Gygax Scheisse passiert

Das kleine Theater Central aus Bern bringt erneut ein Stück auf die Bühne, das hierzulande kaum jemand kennt: «Good People» des Amerikaners David Lindsay-Abaire. Die Geschichte spielt in South Boston, von den Einwohnern liebevoll Southie genannt, neuerdings ein aufstrebender Stadtteil von Boston in den USA. Lange war es aber eine üble und raue Gegend, die vor allem von irisch-stämmigen Arbeiterinnen und Arbeitern besiedelt und geprägt wurde. Das ist auch heute noch zu spüren. Und längst nicht alle können vom Aufschwung und von der Veränderung profitieren.

Margie lebt im Lower End von Southie. Sie hat einmal mehr ihren Job verloren und fragt sich, wie sie weiter über die Runden kommen, wie sie sich und ihre Tochter durchbringen und die Miete zahlen soll. Ja, Scheisse passiert manchmal. Doch da erzählt ihr ihre Freundin Jean, sie habe Mike getroffen. Er stammt auch aus Southie, ist jetzt aber Arzt, der in einer wohlhabenden Gegend von Boston wohnt. Margie und Mike hatten vor 30 Jahren eine kurze Affäre, dann hat er aber die Chance gepackt und Southie verlassen. Also macht sich Margie auf den Weg, um Mike zu besuchen und für einen Job zu fragen. Und ihn mit seiner Vergangenheit zu konfrontieren...

Good People vom 21. Oktober bis 5. November im Theater am Käfigturm in Bern. Informationen und Tickets: www.theater-central.ch