kggastro facebook rss
Kapsel-Kunst , von Stefan Hugi Kapsel-Kunst

Nespresso-Kapseln, einmal gebraucht, landen in der Regel im Müll oder - mit Vorteil - in der Recycling-Sammelstelle. Eine besondere Form der Wiederverwertung hat sich Isabelle Walser aus Bern überlegt: Sie fertigt daraus Deko und Kunst.

Die Idee dazu hatte sie beim Kaffee mit ein paar Nachbarinnen. Seither sammelt sie benutzte Kapseln in möglichst vielen verschiedenen Farben, schneidet die Deckel weg, leert den Kaffee in den Kompost und wäscht sie aus. Danach lässt sie die Alu-Hüllen entweder in ihrer ursprünglichen Form und bastelt daraus zum Beispiel Lichterketten, Weihnachtskränzli oder Töggeli. Oder sie lässt die Kapseln von den kleinen Nachbarskindern mit einem Gummihammer flach hauen - für diese übrigens ein Heidenspass - und gestaltet damit Bilder oder verziert Töpfe, Vasen und Büchsen.

Mittlerweile bekommt sie die gebrauchten Kapseln säckeweise aus der Nachbarschaft geliefert. Man muss also kein Kaffee-Junkie sein und auch nicht in fremden Containern rumwühlen, um diesem Hobby zu frönen.

Isabelle Walser zeigt und verkauft ihre Werke am 19. November von 10 bis 17 Uhr am Weihnachtsmärit in Rapperswil BE. Und stellt sie vom 18. bis 21. November an der Weihnachtsausstellung von Monika Schaedeli in Münsingen aus.

www.farbig.be