kggastro facebook rss
Von der Leidenschaft für schöne Bücher , von Reto Hügli Von der Leidenschaft für schöne Bücher

Die Journalistin Tina Uhlmann, der Kommunikationsfachmann Godi Huber und der Gestalter Viktor Näf haben sich in den Dienst der schreibenden Zunft gestellt. Mit ihrem Kleinverlag «Sage und Schreibe» im Breitenrain bieten sie unbekannten Autorinnen und Autoren mit ihrem Geschäftsmodell die Möglichkeit, ihren Traum vom eigenen Buch zu verwirklichen.

Das Dreierteam engagiert sich mit Leidenschaft für ausgewählte Buchprojekte: «Wir veröffentlichen Texte mit inhaltlichen, sprachlichen oder formalen Besonderheiten in Form schöner, individuell gestalteter Bücher». Damit besetzen sie eine Nische, werden doch die meisten dieser Manuskripte bei Grossverlagen abgelehnt. «Wir gehen für den gesamten Publikationsprozess eine Partnerschaft mit unseren Autorinnen und Autoren ein» erläutert Uhlmann. Damit fördert der Kleinverlag Newcomer. Mit dieser Partnerschaft geht der Autor aber auch Verpflichtungen ein: Er übernimmt die Finanzierung der Verlagsleistungen (etwa Prüfung des Manuskripts, Lektorat, Satz, Gestaltung des Covers, Druck und Marketing). 

Da die Bücher in einer kleinen Auflage von 500 Exemplaren produziert werden, hält sich der finanzielle Aufwand für frischgebackene Autoren in Grenzen. Wenn die Hälfte der Auflage verkauft ist, sollten die Produktionskosten in der Regel wieder eingespielt sein. Bis dahin gehen die Einnahmen aus dem Buchverkauf vollumfänglich an die Autorin oder den Autor. Nachdem die Gewinnschwelle erreicht ist, wird der Gewinn zwischen Verlag und Autor aufgeteilt. Eine für die Branche äusserst autorenfreundliche Zusammenarbeit, wie Uhlmann betont.

Was macht einen guten Text aus? «Wir sind offen für alles – von Lyrik bis Krimi». Es müsse eine spannend erzählte Geschichte sein, der Text müsse den Leser packen und Tiefgang aufweisen. Uhlmann: «Der Text muss zugänglich sein, darf aber ruhig einen eigenen Stil und eine eigene Sprache pflegen. Der Autor soll seinen persönlichen Weg finden und gehen».

Wer weiss, vielleicht bekommen einige Leserinnen und Leser Lust, ihre Manuskripte einzureichen? Wir bleiben dran.

Verlag Sage und Schreibe, Waffenweg 15, 3014 Bern, www.sageundschreibe-verlag.ch