kggastro facebook rss
Urbanes Leben im Zürcher Industriequartier , von Sophie Frei Urbanes Leben im Zürcher Industriequartier

Wer den Zürisee, das Niederdorf oder die Bahnhofsstrasse schon kennt und Lust hat in Zürich mal was Neues zu entdecken, dem empfehle ich im Hauptbahnhof den Ausgang Sihlquai zu wählen und die Zollstrasse Richtung Kreis 5 entlang zu spazieren. Bereits nach wenigen Metern kommt man auf die Josefstrasse, die sich bis zum Viadukt erstreckt.

Hier weht einem eine bunte Mischung an angesagten Cafés, Mode-, Buch- und Velolädeli und eine kulinarische Vielfalt an Länderküchen entgegen: Von Italienisch über Tibetisch oder Marokkanisch, bis hin zu vegetarischen oder veganen Restaurants ist für jeden Geschmack etwas zu finden.

Ich empfehle auf dem Weg bis zur grünen Josefwiese ein italenisches Cornetti bei der Konditorei Confiserie Caredda, ein Cappuccino in der Rösterei Café Noir, zum Zmittag eine feine Auswahl vom vegetarischen Buffet im Samses und einen Apéro in der Abendsonne beim Kiosk Josefwiese oder bei Frau Gerolds Garten. Auch im Viadukt gibt es viel Kreatives zu entdecken und wer genug vom Konsumieren hat, der flaniert über den Lettenviadukt Richtung Limmat und nimmt ein Flussbad im Unteren Letten.