kggastro facebook rss
Capranera , von Sarah Galatioto Capranera

Die schwarze Geiss ist keine bockige – sondern eine mit grossem Ideenreichtum und viel Energie. Um ans Ziel zu gelangen, klettert sie über unwegsame Felsen und kämpft sich wenn nötig auch mal mit ihren Hörnern durchs Dickicht.

Capranera wird von Irene Mathys betrieben. Sie ist im Emmental aufgewachsen, ist mit dem Zirkus durch die Schweiz getourt und hat u.a. im Tessin auf einer Alp Geisskäse hergestellt. So entfachte die Liebe zur besonderen Capra Nera. Irene Mathys lässt sich gerne inspirieren oder streift durch ihren Garten – und daraus ist in der Zwischenzeit ein breites Angebot für Feinschmecker entstanden.

Wenn Irene nicht gerade Konfitüre kocht oder Kräuter sammelt, taucht sie immer wieder gerne in die Welten zwischen den Buchdeckeln ein. Eine Leidenschaft, die man bei ihr abonnieren kann: 4x im Jahr wird man so von ihr mit einem Paket beglückt, welches ein Glas herrlich frische Konfitüre und ein Taschenbuch beinhaltet. Eine liebevolle Liaison, die mir schon manche Stunde versüsste.

www.capranera.ch