kggastro facebook rss
Griestal-Strausse im Tuniberg , von Michael Klesse Griestal-Strausse im Tuniberg

Wer die Straussenwirtschaften im Markgräflerland in Deutschland nicht kennt, demjenigen sind sie wärmstens zu empfehlen. Diese von Winzern und Weinbauern saisonal geöffneten Gastbetriebe, in denen zu bestimmten Zeiten die selbsterzeugten Weine und landwirtschaftlichen Produkte direkt vermarkten werden, sind hoch im Kurs.

Die Griestal-Strausse im Tuniberg bei Freiburg im Breisgau bietet mit reinem Herzblut und aus ökologischer Überzeugung ihre Köstlichkeiten am liebsten frei unter dem Sommerhimmel auf selbst mitgebrachten Picknick-Decken im Garten an. In den angebotenen Säften kann die ideale Lage der eigenen Weinberge und Obstfeldern im Tuniberg, der professionelle Anbau in eigenen Kellern und das persönliche Engagement bis zum Ausschank geschmeckt werden. Das Motto: Aus Respekt und Liebe den Werten der Natur gegenüber, wird hier gelebt. Saisonal und regional vom Feld auf den Teller und ins Glas.

Griestal-Strausse, Rainer Linser, Griestal 2, D-79112 Freiburg-Opfingen

www.griestal-strausse.de

Kolben Kaffee Akademie Freiburg , von Michael Klesse Kolben Kaffee Akademie Freiburg

Die Kolben Kaffee Akademie in Freiburg im Breisgau ist eine Espresseria- Entdeckung und eine Institution am dortigen Martinstor. Dieses äusserst beliebte und sehr belebte Stehkaffee bietet nebst Kaffeespezialitäten aus Italien, Deutschland und der Schweiz eine verblüffende Auswahl feinster, herzhafter Süssteilchen aus der hauseigenen Patisserie. Dort wird Kaffeetrinken zelebriert und zum Genussspektakel. Alle angebotenen Kaffeespezialitäten können auch in Bohnenform erworben werden. 

Liebevoll werden im Tagesverlauf die Tische und Stühle auf der Terrasse immer nach dem Schatten ausgerichtet, so dass auch im Hochsommer ein angenehmes Verweilen möglich ist.

In diesem Jahr feiert die Akademie bereits ihr 25-jähriges Jubiläum. Ein bestechendes Konzept. Wer ein Platz am Stehtisch ergattert, kann sich glücklich schätzen. Die Einrichtung ist verschroben, die Bedienung supernett. Das Selbstabräumen gehört selbstverständlich dazu.

Kolben Kaffee Akademie, Kaiser-Josef-Strasse 233, D-79098 Freiburg www.kolbenkaffee-freiburg.de

Älplermaggeroni hingerdsi , von Maja Boss Älplermaggeroni hingerdsi

Obwohl die Berner Alpen viele wunderbare und verlockende Ziele anbieten, schadet es ja nie, auch einmal über den Gartenzaun zu blicken, z.B. Richtung Obwalden: Die Fluonalp ist ein mit Liebe geführtes rustikales Alpbeizli in dem man sich nach einer Wanderung richtig gut stärken kann. Sei es mit einem «guten Kaffee» oder mit vor Ort produzierten Käsespezialitäten wie Sbrinz, Ziger oder frischem Joghurt. Auf Voranmeldung kann man sogar seinen eigenen Käse herstellen, welcher dann übers Jahr gepflegt wird und ein Jahr später abholbereit ist. Wer keine Eile hat, kann sich mit Älplermaggeroni – und zwar den echten, die sind hingerdsi* gekocht – den Bauch vollschlagen und dann nur noch ins Massenlager hinüber «troole». Und Berner, die in der Innerschweiz schon das Heimweh plagt, können sich am nächsten Tag auf dem naheliegenden Grat an dem herrlichen Blick auf die Berner Alpen erfreuen. 

* «Rückwärts» gekocht: Weil man auf den Alpen oft nur einen Kochtopf hatte, werden in dem zuerst die Zwiebeln geröstet, welche dann den dazugegebenen Kartoffeln und Maggeroni die typische dunkle Farbe geben.

www.fluonalp.ch

Cinéma Solaire , von Michael Klesse Cinéma Solaire

Durch die Schmunzel-Geschichte der Schildbürger inspiriert, welche Licht einsammelten, um ihr fensterloses Rathaus zu erhellen, wurde das Cinéma Solaire Wirklichkeit. Es wird mit reiner Sonnenenergie betrieben, kann somit an Orten eingerichtet werden, wo noch nie ein Film vorgeführt wurde und überrascht, weil es in zwei Veloanhänger passt.

Tagsüber wird das Sonnenlicht mit Solarzellen eingesammelt und in der Lichtspeicherkiste zwischengelagert. Die Leinwand wird mit Seilen zwischen zwei Bäumen, Laternen oder ähnlichem aufgehängt. Stühle bringen die Gäste selber mit. So müssen keine schweren Gerüste und Tribünen geschleppt und aufgebaut werden. 

Abends wird das eingefangene Licht durch das Projektor-Objektiv wieder freigelassen und der Film erscheint auf der Leinwand, dank ausgeklügelter Schildbürgertechnik. 

Das Cinéma Solaire kann gemietet und gekauft werden, ist offiziell in Wabern bei Bern, Winterthur und Basel mit einem spannenden Programm (Wabern ab 1. Juli) mit Independent-Filmen im Gepäck unterwegs. Die andere Art Filme zu schauen und zwar zum Nulltarif, durch Sponsoreneinsatz! Hauptsponsor ist jedoch die Sonne.

Cinéma Solaire, Christof Seiler, Wartstrasse 22, 8400 Winterthur. www.cinema-solaire.ch

Früher Industrie, heute Gastronomie , von Reto Hügli Früher Industrie, heute Gastronomie

Verköstigung und Information hat sich der Portier im Winterthurer Sulzerareal auf die Fahne geschrieben. Das kleine Lokal im der ehemaligen Portierloge auf dem Lagerplatz bietet feine hausgemachte Eingeklemmte, Salate und lokales Bier (Euelbräu). Am Mittag gibts trotz engen Platzverhältnissen in der Küche sogar ein Tagesmenü.

Die Information kommt in Form eines Mieterspiegels des weitläufigen ehemaligen Industrieareals und freiem Internet-Zugangs daher.

Fast interessanter sind da die Monomontage, an denen bekannte und unbekannte Bands aus dem In- und Ausland für Stimmung sorgen. Und der Portier Überstunden macht.

Portier, Lagerplatz 3, 8400 Winterthur, 052 508 04 07, Website

Ineinander fliessen , von Sarah King Ineinander fliessen

Schwarz, Weiss, Rot – in diese Farben gekleidet singen sich die 22 Frauen vom "Frauenchor Reitschule" durch die Zeiten. Ce Souvenir de l'avenir heisst ihr neuestes Programm. Johnny Nash, Les Poppys, Gene Raskin – die Lieder sind bekannt und verlocken zum Mitsummen. "Those were the days my friend, we thought they'd never end." Das Auge hört mit, wenn der Frauenchor singt, zwischen den Liedern vermischen sich die Farben auf der Bühne. Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft fliessen ineinander hinein, von Adrienne Richard dirigiert, bis das Publikum von "nothing but blue skies" umgeben ist.

Jeden Dienstagabend übt der Frauenchor Reitschule im Lorraineschulhaus. Wer gegenwärtig nicht weiss, wo er in Zukunft singt: Der Frauenchor freut sich über neue Sängerinnen.

Kochen und Essen in Thailand , von Sophie Frei Kochen und Essen in Thailand

In der Schweiz gibt es eine Vielzahl an guten thailändischen Restaurants. Wer einmal das Glück hat, in den Norden Thailands zu reisen, sollte unbedingt nach Chiang Mai gehen. Hier werden Kochkurse angeboten, bei denen man erst auf den lokalen Markt geht um thailändische Kräuter und Gewürze kennen zu lernen, und anschliessend traditionelle Gerichte wie zum Beispiel Papaya Salat, Green Curry Paste oder Pad Thai zubereitet. Eine sehr herzhafte, empfehlenswerte Kochschule ist Zabb-E-Lee Cooking. Wer sich lieber bedienen lassen möchte und dazu noch vegetarische Küche bevorzugt, geht am besten zu The Birds Nest. Yuo führt dieses Café seit drei Jahren, steht selbst am Herd und hat letztes Jahr ihr eigenes Kochbuch „Vegetarian Thai Fusion Food with Love“ herausgebracht. Es gibt feinsten Arabica Kaffee, Smoothies, mediterrane und thailändische Gerichte. Alles frisch, hausgemacht und mit lokalen Zutaten! 

Kochschule, Chiang Mai, Thailand: www.zabbeleecooking.com;

Birds Nest Café, Chiang Mai, Thailand: www.thebirdsnestcafe.com

Sevilla, du Schöne! , von Michel Gygax Sevilla, du Schöne!

An dieser Stelle und von meiner Seite ein Städte-Reise-Hingehbefehl: Besucht Sevilla. Unbedingt! Die grosse, aber doch überschaubare Schönheit Andalusiens ist Heimat des Flamenco und Ursprung der kleinen spanischen Häppchen: den Tapas.  Und somit auch der spanischen Ess- und Trinkkultur, die sich ziemlich vom übrigen Europa unterscheidet. Man isst und trinkt sich durch den Tag und durch die Nacht. Nie viel, aber immer und sehr aussdauernd, ausser vielleicht zur Siesta-Zeit spätnachmittags, da gönnt man man sich eine kleine Pause.

Die wunderschön verwinkelte Altstadt ist eine der grössten Europas und ist per pedes gut zu erkunden. Sie bietet - unter anderem natürlich - unglaublich viele kleine mit Corazón und Leidenschaft geführte Tapaslokale.  Am besten gefiel es uns im "Los Palillos", in der "Gastrobar entredos" und im "The room art cuisine". Alle liegen sie per Zufall an der Plaza Pescaderia. Durchwegs freundliche junge Menschen mit neuen Gastroideen, guten Produkten und sehr fairen Preisen.

www.theroomartcuisine.com

Elchclub Switzerland , von Michael Klesse Elchclub Switzerland

Im Elchclub Switzerland in Ostermundigen taucht man ein in eine andere Welt. Die Betreiber haben dieses kleine Paradies für Musik, Konzerte, Treffen, Spiel- und Kneipentum geschaffen. Für Leute die Spass an Spielen haben, gibt es eine riesige Auswahl an Brettspielen, einen Billardtisch, mehrere Töggelikästen und noch einen echten Flipperkasten. Drei- bis viermal im Jahr wird ein Töggeliturnier veranstaltet.

Nebst den Memberanlässen treten regelmässig namhafte Schweizer Künstler und Musiker an Konzerten auf. Für mich eine absolut lohnende Entdeckung im Ostermundiger Untergrund.

Elchclub Switerland, Forelstrasse 6, CH-3072 Ostermundigen, www.elchclub.ch

Tanzen im Quadrat - Ausgabe Nr. 3 , von Michel Gygax Tanzen im Quadrat - Ausgabe Nr. 3

Nach den erfolgreichen zwei Ausgaben im 2013 findet die dritte Tanznacht für Erwachsene im Quadrat in Zollikofen bei Bern statt. Das TiQ-Team arbeitet ehrenamtlich und serviert ein buntes Menu an Liedern und Getränken in friedlicher Atmosphäre. Ab 18 Uhr kann man sich bereits kulinarisch im Restaurant im Quadrat verwöhnen lassen. Bitte reservieren.

Restaurant im Quadrat, Zollikofen. Freitag, 7. März 2014, ab 21.00 Uhr. Für Erwachsene. Eintritt Fr. 15.00.

www.facebook.com/TanzenimQuadrat ; www.imquadrat.ch